Welcome to BayFoNet

where you will find all the information about the Bavarian Practice Based Research Network

About us

What is BayFoNet

The Bavarian Practice Based Research Network (BayFoNet) is being
set up by the four chairs of the institutes for general practice in Bavaria in
Würzburg, Erlangen, the LMU and TU Munich. We are looking for general
practices throughout Bavaria who would like to become part of the network.

Our aims are

  • to facilitate research projects on GP-relevant questions of daily care,
  • to enable general practices and their teams to develop and implement their own research ideas,
  • to involve citizens in the research process.

Network partners

BayFoNet is a joint project of the following four Bavarian institutes for general practice. Spokesperson and project leader is Ms Prof. Dr. Ildikó Gágyor.

University Hospital Erlangen

Institute for General Practice
Universitätsstraße 29
91054 Erlangen

Phone: +49 (09131) 85-45764

Fax: +49 (09131) 85-31141

E-Mail: bayfonet.AM@uk-Erlangen.de
Read more

Munich University Hospital (LMU)

Department of General Practice

Pettenkoferstr. 10
80336 München

Phone: +49 (89) 4400-53388 

Fax: +49 (89) 4400-53768

E-Mail: linda.sanftenberg@med.uni-muenchen.de
Read more

Become a member?

General practices from all over Bavaria can join BayFoNet. They should essentially be interested in research and in current issues of daily care in General practices. This is how you become a member of BayFoNet:

Step 1

Are you interested in research? Feel free to contact any one of our contact persons.

Any Questions?
Step 2

To be able to successfully cooperate with you, we will ask you to share some information about your practice and about specific contact persons.

Practice questionnaire
Step 3

A contract between the practice and the respective Institute of General Practice will be set up, In order for you to receive the allowances.

More Information
Step 4

To make you fit for research, you should at least attend our advanced training module I.

Step 5

You are awarded your BayFoNet membership certificate!

What do we offer for general practices?

We offer GPs and their teams:

  • practice-oriented training courses to enabe themto carry out research projects together with us,
  • the opportunity to develop and implement their own research ideas in regional think tanks,
  • an expense allowance for participation in trainingcourses and studies,
  • Vergünstigter Zugang zu Deximed,
  • a certificate of membership in BayFoNet.

What do we offer citizens?

Citizens can equally participate. We are looking
for people who are interested in actively
participating in all phases of the project and in studies.

  • Regular meetings
  • Currently taking place in Würzburg and Erlangen

Studies

Here you will find an overview of planned,
active and completed studies of the four
participating institutes of general medicine in Bavaria.

 

At a glance

Number of member practices in BayFoNet

currently ... practices listed

Our goal is to attract at least 240 general practices throughout Bavaria to become members of BayFoNet in the near future. Above is an overview of all the practices who have already joined the network. The map shows you in which Bavarian regions the practices interested in research are located.

Become a member now

Upcoming events

28.09.2022 – | 14:00 Uhr
LMU Klinikum Innenstadt
Tag der Allgemeinmedizin der LMU-München

Weitere Informationen folgen.

12.10.2022 – | 14:00 Uhr
Uniklinikum Würzburg
Tag der Allgemeinmedizin am UK Würzburg

Nähere Informationen dazu und das Programm erhalten Sie hier in Kürze.

15.10.2022 – | 12:45 Uhr
Hörsäle Medizin: Großer Hörsaal / Hörsaal 400 Ulmenweg 18, 91054 Erlangen
BayFoNet-Fortbildungsmodul II „Klinische Forschung in der Hausarztpraxis“ im Rahmen des „Tag der Allgemeinmedizin“ in Erlangen

„Klinische Forschung in der Hausarztpraxis: Vorstellung der MicUTI-Studie“ – BayFoNet-Fortbildungsmodul mit Stefanie Stark und Dr. Peter Kurotschka:

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Herangehensweise in allgemeinmedizinischer Forschung und deren Prozesse. In diesem Modul wird klinische Forschung in der hausärztlichen Praxis anhand der Vorstellung der MicUTI-Studie vorgestellt: In der MicUTI Studie soll die Point of Care Mikroskopie in der Hausarztpraxis erprobt werden, um eine sicherere Diagnose der Harnwegsinfekte zu stellen und eine gezieltere Therapieentscheidung zu treffen.

  • Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der MicUTI-Studie.
  • Der Besuch dieses Moduls befähigt zur BayFoNet-Mitgliedschaft. Nach BayFoNet-Vertragsabschluss erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung (200€).
  • Max. Teilnehmerzahl: offen

Das Fortbildungsmodul findet im Rahmen des Tag der Allgemeinmedizin statt, der praxisnahe Workshops zu aktuellen Themen aus Forschung und Praxis anbietet. Die Teilnahmegebühr für Ärzt*innen beläuft sich auf €75, für medizinische Fachangestellte und Ärzt*innen in Weiterbildung €30. Für Studierende ist die Veranstaltung kostenfrei.

15.10.2022 – | 14:30 Uhr
Hörsäle Medizin: Großer Hörsaal / Hörsaal 400 Ulmenweg 18, 91054 Erlangen
Ideenwerkstatt „Das Koordinierungsbüro Gesundheit stellt sich vor (ICF-Fragebogen)“ im Rahmen des „Tag der Allgemeinmedizin“ in Erlangen

Regionale Ideenwerkstatt mit Dr. Maria Sebastiao und Laura Rink: „Das Koordinierungsbüro Gesundheit stellt sich vor“ (ICF Fragebogen)

Unsere Ideenwerkstatt ist ein Format in dem wir gemeinsam Projekte, Konzepte und Forschungsideen erarbeiten und diskutieren. Diesmal möchten wir uns mit Folgendem beschäftigen: Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) ermöglicht es, die funktionale Gesundheit älterer Patient*innen zu erfassen. Mit über 1400 Kategorien ist diese allerdings zu komplex für den Praxisalltag. Wir entwickeln daher im Rahmen des Projektes „Koordinierungsbüro Gesundheit“ einen reduzierten ICF-basierten Fragebogen, um die funktionale Gesundheit von über 75-jährigen zu erfassen. In unserer Ideenwerkstatt wollen wir Ihnen das Vorgehen und die verschiedenen Methoden der Entwicklung vorstellen und gemeinsam mit Ihnen den Fragebogen sowie das „Koordinierungsbüro Gesundheit“ als ersten Einsatzort diskutieren. Die Ideenwerkstatt findet im Rahmen des Tag der Allgemeinmedizin statt, der praxisnahe Workshops zu aktuellen Themen aus Forschung und Praxis anbietet. Die Teilnahmegebühr für Ärzt*innen beläuft sich auf €75, für medizinische Fachangestellte und Ärzt*innen in Weiterbildung €30. Für Studierende ist die Veranstaltung kostenfrei.

26.10.2022 – | 16:00 Uhr
Joseph-Schneider-Str. 2, 97080 Würzburg, Haus D7
Bürgerforum am Standort Würzburg

Forschungsinteressierte Bürger*innen sind eingeladen, sich an Forschungsprojekten des Instituts für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Würzburg zu beteiligen.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Daher möchten wir alle wichtigen Schritte unterschiedlicher Projekte und Studien – insbesondere des BayFoNet – mit Ihnen besprechen. Dazu zählen z.B. die Beratung bei der Erstellung von Informationsmaterialien, mögliche Hürden bei der Durchführung der Studien sowie Ihre Ideen für die Aufbereitung, Veröffentlichung und Umsetzung der Studienergebnisse.

09.11.2022 – | 16:00 Uhr
Online
think tank Würzburg

Das Team des BayFoNet Standortes Würzburg lädt forschungsinteressierte hausärztliche Praxisteams recht herzlich zur „regionalen Ideenwerkstatt“ am 09.10.2022 von 16:00 – 18:00 Uhr ein.

In der Ideenwerkstatt haben Sie die Möglichkeit, anhand Ihrer praktischen Erfahrungen eigene Forschungsideen zu entwickeln und Projekte umzusetzen. Im Mittelpunkt des Ideenwerkstatt stehen daher die Fragen:

Haben Sie schon selbst eigene Ideen und/oder (Forschungs-)Fragen?  
Wie wird aus der Forschungsidee in der Praxis eine Forschungsfrage und wie setzen wir diese um?“

Diese und andere Themen wollen wir mit Ihnen diskutieren! Für die Teilnahme am digitalen Treffen ist eine Anmeldung unter bayfonet@ukw.de erforderlich. Anschließend erhalten Sie die Zugangsdaten sowie die genaue Tagesordnung für das Treffen. 

CME-Punkte sind bei der BLÄK beantragt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen.

Unseren Newsletter, Berichte zu vergangenen Veranstaltungen sowie unsere Publikationen finden Sie hier: